Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

„Die Welt steckt im Wasserstress“ – Landfrauen Alverdissen

Wasser ist in vielen Teilen der Welt knapp. Dürren nehmen weltweit zu, aber auch heftige Regenereignisse und Überflutungen. Wasser wird verschmutzt und vergiftet. Es besteht ein Zusammenhang zwischen dem Klimawandel, dem menschlichem Konsumverhalten und den globalen Wasserproblemen.

Sabine Hartmann berichtet über Lösungsansätze.

– Anmeldung bis zum 23.03.2023 bei Adda Schlue (05263/2569).

Zurück zum Anfang