Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Förderung von Ehrenamt durch die Stadt Barntrup

Viel Zeit, viel Geld und vor allem ehrenamtlicher Einsatz ist gefragt wenn es darum geht, Vereine und Institutionen am Laufen zu halten. Auch in der Stadt Barntrup ist es nur durch das ehrenamtliche Engagement vieler Bürgerinnen und Bürger möglich, unendlich viele Angebote und Aktionen durchzuführen.

Um den ehrenamtlich Aktiven hier eine Wertschätzung entgegenzubringen und deren Engagement deutlich zu machen, hat der Barntruper Rat für das Jahr 2020 erstmals 5.000 Euro für die Ausrichtung eines Ehrenamtstages in der Stadt bereitgestellt. Aufgrund der Corona Pandemie konnte dieser Tag in diesem Jahr, wie viele weitere Veranstaltungen, leider nicht stattfinden.

Der Rat der Stadt Barntrup hat daher in seiner letzten Sitzung im Jahr 2020 beschlossen, die Mittel Vereinen und Institutionen zukommen zu lassen, die ganz besonders von den Auswirkungen der Corona Pandemie betroffen sind.

So werden das Lipperland Orchester mit 1.500 Euro, der Musikzug ‘Drum´s & Fanfar´s’ mit 1.500 Euro, das Sonneborner Blasorchester mit 500 Euro und der Fanfarenzug ‘Die Musketiere’ mit 500 Euro unterstützt.

„Die Corona-Pandemie stellt gerade die musischen Vereine vor erhebliche Herausforderungen. Gerade Vereine, die weiterhin Mieten für Räumlichkeiten zahlen müssen und keine Einnahmen auf Veranstaltungen einspielen können, kommen da schnell an ihre Grenzen“, betont Barntrups Bürgermeister Borris Ortmeier.

Der Rat der Stadt Barntrup macht durch seine Entscheidung deutlich, dass er gerade in diesen schwierigen und sehr herausfordernden Zeiten an der Seite seiner Vereine und des Ehrenamtes steht. „Der Rat hat in seiner Entscheidungsfindung sehr deutlich gemacht, dass das Ehrenamt ein wichtiger und unverzichtbarer Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens in Barntrup ist, so freuen wir uns schon heute auf bessere Zeiten und die Möglichkeit, den Ehrenamtstag mit den Ehrenamtlichen aus Barntrup feiern zu können“, freut sich Borris Ortmeier.

Neben den vier Vereinen erhält auch die Ostlippische Tafel, Ausgabestelle Barntrup, eine einmalige Unterstützung in Höhe von 1.000 Euro von der Stadt Barntrup. Die Tafel leistet wichtige Arbeit und steht gerade in diesen schwierigen Zeiten ebenfalls vor großen Herausforderungen. Mit der finanziellen Unterstützung möchte der Rat der Stadt Barntrup seine Verbundenheit und seine Wertschätzung zu dieser wichtigen Arbeit deutlich machen.

 

Zurück zum Anfang